Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Militaria > Ausrüstung und Waffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2007, 14:23   #1
Latrine
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

Glasminen-Hersteller gesucht

Hallo
Hat jemand informationen über die Hersteller der Glasmine 43?
Mich würden die Logos der einzelnen Firmen interessieren und natürlich dazu die jeweilige Firme. Gern natürlich auch Bilder der Firmenlogos.
Fals jemand etwas aus dem Bereich der Glasmine Abzugeben hat - PN an mich
Bekannt sind mir die Logos. Anker, 40 , 18 , kreis, 2 Punkte , tgv ,Kreuz ( Bäumchen, 0 , Gibt auch welche Hersteller. und hier im Forum hab ich beim dursuchen noch einen hinweiß auf ein P gefunden.gesehn hab ich selbst noch nicht alle genannten

zuortnen kann ich bis jetzt nur den Anker: Bernsdorf in Ostsachsen bekannt als Ankerglas
hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0118.JPG‎ (119.6 KB, 191x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0119.JPG‎ (149.6 KB, 97x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0121.JPG‎ (189.8 KB, 172x aufgerufen)
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2007, 17:53   #2
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

keiner ? das Wundert mich aber.
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2007, 20:40   #3
Mabalu
Ritter

 
Registriert seit: May 2002
Ort: nähe Hildesheim Niedersachsen
Detektor: c-scope Newforce und die gute alte MD 3009 - Einsteigermodell
Beiträge: 398

Dat is jan Ding!

Hallo!
Die Dinger kannte ich ja noch garnicht und habe mich erstmal schlau gemacht:
Hier für alle die nix damit Anzufangen wussten:

Glasmine
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glasminen sind Landminen aus Glas, die durch Nazi-Deutschland verlegt wurden. Die schon zur damaligen Zeit gegen das Völkerrecht verstoßenden Waffen hatten die Eigenschaft, nicht mehr aufspürbar zu sein. Genauso wichtig war, dass die Splitter selbst durch Röntgen in Wunden nicht aufzuspüren waren. So war eine nachhaltige Schädigung des Opfers selbst bei vorgeblich geringen Verletzungen gegeben.

Während die ersten Typen noch einen geringen Metallanteil im Zünder hatten, wurde dieser bei den folgenden Typen durch einen chemischen Zünder ersetzt. Das Minengehäuse bestand gänzlich aus Glas, die Auslösung des chemischen Zünders erfolgte durch den Bruch des Glasdeckels. Die Minen konnten im Gegensatz etwa zur S-Mine nicht ohne Gefahr transportiert und verlegt werden, so dass vergleichsweise wenige Minen dieser Bauart verlegt wurden.

Noch heute sind Minenfelder von Glasminen nicht räumbar, da es keine entsprechenden Aufspürgeräte gibt. Selbst Sprengstoffspürhunde können hier nicht eingesetzt werden, weil es nicht auszuschließen ist, dass sich im Erdboden des Gebietes Sprengstoffreste durch andere Kriegshandlungen befinden. Minenfelder dieses Typs gibt es zum Beispiel im Nationalpark Eifel.

In der rechtswidrigen Charakteristik gleichen sie weitgehend den später gebauten und verwendeten Minen aus Kunststoff. Personenminen sind heute weitgehend geächtet.

Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Glasmine“

Gruß

Matthias
Mabalu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 20:09   #4
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

wurden aber wohl auch aus dem grund der Material Knappheit aus Glas gemacht. Es gab auch Flaschenminen.

Kennt den keiner N Hersteller einer solchen Mine? oder die bedeutungen eines Logos?
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 21:49   #5
Hülse
Heerführer

 
Benutzerbild von Hülse
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: aus dem tiefen, dunklen Pfälzer-Wald
Detektor: XP Deus & OGF-L
Beiträge: 2,118

Hi,

viel kann ich zum Thema leider nicht beisteuern. In meiner Liste hab ich für Glasminen außer tgv nur noch den Hersteller peg drinnen stehen.
Allerdings auch unbekannt.
Der Großteil der GM scheint jedoch irgendwo in Sachsen hergestellt zu sein.


Gruße
die Hülse
__________________
Wer einen Misserfolg nur als kleinen Umweg betrachtet, verliert nie sein Ziel aus den Augen.
Hülse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 22:00   #6
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

Zitat:
Zitat von Hülse Beitrag anzeigen
Hi,

viel kann ich zum Thema leider nicht beisteuern. In meiner Liste hab ich für Glasminen außer tgv nur noch den Hersteller peg drinnen stehen.
Allerdings auch unbekannt.
Der Großteil der GM scheint jedoch irgendwo in Sachsen hergestellt zu sein.


Gruße
die Hülse
Na besser als nichts. In was für einer Liste hast du geschaut? und wie kommst du darauf das der größteil aus Sachsen kommt?
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 22:07   #7
Phillip J. Fry
Moderator

 
Benutzerbild von Phillip J. Fry
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: NRW / Düsseldorf
Beiträge: 1,930

Die Glasmine wird auch Küstenschützenmine genannt, wurde auch bevorzugt
an Strandbereichen verlegt, da sie nicht korrodiert.


Hier mal ein Link über Herstellerzeichen von Glaserzeugnissen:

http://www.emhartglass.com/publicati...ks/default.htm

Evtl. ist da was dabei!

Oder hier, ist aber leider kostenpflichtig:

http://www.glasmarken-lexikon.de/s.p...882f82e0b39af2
__________________
Phillip J. Fry

Munition ist kein Spielzeug und birgt zu jeder Zeit tödliche Gefahren in sich !
Phillip J. Fry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 22:12   #8
Hülse
Heerführer

 
Benutzerbild von Hülse
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: aus dem tiefen, dunklen Pfälzer-Wald
Detektor: XP Deus & OGF-L
Beiträge: 2,118

Zitat:
In was für einer Liste hast du geschaut?
Na in meiner .
Mal im Ernst. Ich hab mir aus diversen Links und Büchern eine kleine Liste zusammengebastelt, in der diesbezüglich so einiges drinsteht. Natürlich nicht alles

Zitat:
und wie kommst du darauf das der größteil aus Sachsen kommt?
Das steht da auch drin.

Gruß
__________________
Wer einen Misserfolg nur als kleinen Umweg betrachtet, verliert nie sein Ziel aus den Augen.
Hülse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 22:19   #9
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

Wow- was ne Liste.Danke
Ich glaub ich hab 1-2 gefunden- die passen könnten. Bräuchte jetzt noch Bilder von den Logos um sie zu vergleichen.
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2007, 22:31   #10
Latrine
Themenstarter
Ratsherr

 
Registriert seit: May 2007
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 276

@Hülse

Was steht den da noch so .
Latrine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php