Schatzsucher.de  


Zurück   Schatzsucher.de > Theorie & Praxis > Experimentelle Archäologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2012, 14:46   #1
fleischsalat
Moderator

 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Grubenbrand Feldversuch

Moin zusammen!

Ich möchte Euch mal an einem Projekt von mir teilhaben lassen.
Mancheiner kennt das: Man findet auf dem Acker eine vorgeschichtliche Scherbe, die gut 2000 Jahre im Boden relativ gut überstanden hat. Nur- wie wurde denn damals überhaupt Keramik gebrannt?

Es gab natürlich mehrere Verfahren, von denen ich hier genauer auf den Grubenbrand eingehen möchte. Das gute Wetter am Wochenende und Schwiegervaters prall gefüllter Holzschuppen habe ich mal genutzt, um einen Feldversuch zu starten.

Da die Drehscheibe in unseren Breiten noch nicht bekannt war, wurden Gefäße entweder aus einem Tonklumpen geformt, oder aus Tonwürsten "aufgebaut"
(Kennt sicher jeder aus der Schule).
Als Magerung im Ton habe ich mich für Granit entschieden, das ich mit einem schweren Hammer zerstoßen, angefeuchtet und dann in den Ton eingeknetet habe. Der Ton ist übrigens nicht gekauft, sondern beim Ausbaggern eines Teiches hier in der Gegend ans Tageslicht gebracht worden.
Um ihn von Fremdkörpern (Steinen) zu befreien, war ein alter Fleischwolf sehr hilfreich

Aus dem nun gemagerten Ton habe ich die Gefäße sowie drei "Spinnwirtel (ähnliche) Teile (Bild 3) hergestellt und ein paar Wochen trocknen lassen.
Hierbei sei angemerkt, dass die Pötte nicht oder nur sehr wenig historischen Vorbildern entsprechen!
Es geht nur um die Herstellung und den Brennvorgang.

Nun zum Wesentlichen:

Als erstes habe ich eine Grube ausgehoben (d: 100cm, t: 50cm).
Dann habe ich in der Grube ein Feuer entfacht, um diese vorzuwärmen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg a.jpg‎ (175.1 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg b.jpg‎ (201.7 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg c.jpg‎ (173.2 KB, 106x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (25.03.2012 um 15:36 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 14:52   #2
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Während das Feuer brannte, nutzte ich die Gelegenheit, um die Gefäße am Rand der Grube ebenfalls vorzuwärmen.
Nachdem das Feuer soweit heruntergebrannt war, dass man seine Hand etwa 30cm über die Glut halten konnte, ohne sich zu verbrennen, habe ich ein paar Steine in die Glut gelegt, auf der später die Gefäße stehen sollten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg d.jpg‎ (217.4 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg e.jpg‎ (196.1 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg f.jpg‎ (204.9 KB, 46x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (25.03.2012 um 15:37 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 14:59   #3
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Der nächste Schritt war, dünne Buchenholzscheite kreisförmig am Grubenrand aufzustellen da das Feuer nur schrittweise an die zu brennenden Objekte herangeführt werden sollte.
Es war nicht gerade leicht, das Feuer gleichmäßig im Kreis zu entfachen- Etwas altes Heu leistete dann Abhilfe
Nachdem das Feuer auf diese Weise Stück für Stück an das Brenngut herangeführt worden war, konnte ich die Grube richtig auf Temperatur bringen und komplett mit Holz füllen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg g.jpg‎ (198.1 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg h.jpg‎ (180.3 KB, 47x aufgerufen)
Dateityp: jpg i.jpg‎ (198.8 KB, 65x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:03   #4
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Hier ein paar weitere Bilder während des Brennens
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg j.jpg‎ (218.2 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg k.jpg‎ (205.1 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg l.jpg‎ (187.2 KB, 64x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:10   #5
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Da ich mich für schwarz gefärbte Keramik entschieden habe, musste sie reduzierend (d.h. unter Sauerstoffabschluss) gebrannt werden.
Um dieses zu erreichen, habe ich die Grube mit Erde abgedeckt, bis nirgendwo mehr Rauch herauskam.
Vorher habe ich quasi als Trennschicht noch Heu auf das Feuer geworfen, durch dessen Asche die Erde nicht an die Gefäße herankam (Die Erde war noch feucht)Die reduzierende Phase dauerte sechs Stunden, dann konnte ich die Grube endlich wieder öffnen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg m.jpg‎ (180.4 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg n.jpg‎ (217.7 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg o.jpg‎ (195.6 KB, 45x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (25.03.2012 um 15:38 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:15   #6
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Vorsichtig wurde alles Brenngut wieder aus der Grube geborgen und mit Wasser abgespült.
Um die Wasserfestigkeit zu testen, aber die gebrannten Gefäße nicht zu gefährden, habe ich einen "Wirtel" über Nacht in einen Wassereimer gelegt.
Heute morgen herausgenommen und- Er war fest!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg p.jpg‎ (188.5 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg q.jpg‎ (186.2 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg r.jpg‎ (115.3 KB, 127x aufgerufen)
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!

Geändert von fleischsalat (25.03.2012 um 15:39 Uhr).
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:19   #7
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Der Versuch ist also gelungen.
Anzumerken ist, dass der Brennvorgang eine ganze Menge Holz frisst. Alles in allem habe ich gut zwei Schubkarren mit dünnen bis mitteldicken Scheiten benötigt.
Um die Temperatur in der Brenngrube so gut es ging gleich zu halten, habe ich fast ausschließlich Buchenholz benutzt.
Da ich die Temperatur nicht messen konnte, kann ich nur anhand der Wasserfestigkeit sagen, dass Temperaturen von etwa 500-900 Grad geherrscht haben müssen (Quelle: A. Kinne, Tabellen und Tafeln zur Grabungstechnik, 5. Auflage 2009).

Also wenn noch wer Fragen hat...

PS: Nur ein Gefäß hat leichte Risse bekommen, die sich aber scheinbar nur in der Oberfläche befinden und nicht den ganzen Scherben durchziehen!
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:25   #8
Plato
Moderator

 
Benutzerbild von Plato
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: NRW, 40764 Langenfeld
Detektor: Alles abgelegt: MD3006, MD3009, TRESORO-Cibola, XP G-MAXX, 2x Bergemagnet, Seek-Thermal Wärmebildkamera Compact XR Android
Beiträge: 5,685

Thumbs up

Sehr interessant.
Viel Erfolg, bin auf das Ergebnis gespannt und wünsche dir viel Erfolg dabei.

Gruß,
Stephan
__________________
Sich nur halb so viel aufzuregen,
bringt mehr als doppelt so viel Spass am Leben.
Margareta Matysik

Geändert von Plato (25.03.2012 um 15:28 Uhr). Grund: 6 Minuten zu Spät getextet ;-)
Plato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:29   #9
chabbs
Heerführer

 
Benutzerbild von chabbs
 
Registriert seit: Jul 2007
Ort: ...
Beiträge: 12,108

Richtig geiler Versuch, super anschauliche Bilder! So macht das Forum Spaß!
chabbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 15:34   #10
fleischsalat
Moderator

Themenstarter
 
Benutzerbild von fleischsalat
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 7,782

Zitat:
Zitat von chabbs Beitrag anzeigen
Richtig geiler Versuch, super anschauliche Bilder! So macht das Forum Spaß!
Wird mit Sicherheit nicht der einzige gewesen sein...
Wenn Zeit ist, kommt noch ein oxidierender Brand!
Denke aber, vor dem Herbst wird das nix...
__________________
Willen braucht man. Und Zigaretten!
fleischsalat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
http://www.schatzsucher.de/Foren/cron.php